Formelles und amtliche Vorgaben


Kündigung des Betreuungsvertrages
Das Betreuungsverhältnis kann jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Monatsende von den Eltern oder der Einrichtung gekündigt werden. Das wiederholte nicht Einhalten des Vertrages berechtigt zur fristlosen Kündigung.


Versicherungen
Während der Betreuungszeiten übernehmen die Betreuungspersonen die Aufsichtspflicht.
Wir haben sowohl eine Zusatzhaftpflichtversicherung sowie eine Unfallversicherung abgeschlossen.
Die Betreuungspersonen haften bei Aufsichtspflichtverletzung.
Für Sachschäden, verursacht durch das Pflegekind, haftet die Haftpflicht-Versicherung der Eltern.

Allergien
Die Eltern verpflichten sich, ihnen bereits bekannte Allergien der Einrichtung unverzüglich in schriftlicher Form mitzuteilen und dieses bei Bedarf zu aktualisieren.

Die Tagespflegepersonen  der  Einrichtung Ela` s Betreuungsinsel „Menschenkind“ dürfen keine Medikamente an Kinder verabreichen. Dies entspricht den gesetzlichen Vorgaben.


Abholberechtigung
Die Kinder sollten prinzipiell durch die Eltern oder die Erziehungsberechtigten abgeholt werden. Selbstverständlich kann eine Abholung der Kinder auch durch Dritte erfolgen. Diese benötigen allerdings eine schriftliche Abholberechtigung der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten. Den Vordruck einer solchen Bescheinigung erhalten Sie bei mir.

Notfälle und Erkrankungen
Bei Unfällen oder Notfällen ist es der Einrichtung gesetzlich untersagt, eigenmächtig individuelle Hilfsmaßnahmen einzuleiten oder ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dies müssen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten einleiten. Aus diesem Grunde ist deren permanente Erreichbarkeit über Telefon zwingend notwendig.
Alternativ können Sie in schriftlicher Form sofortigen Erste-Hilfe-Maßnahmen durch die Betreuungspersonen oder einen dazu gerufenen Arzt zustimmen. Das bringt im Bedarfsfall einen wichtigen Zeitgewinn bei der Hilfeleistung! Selbstverständlich werden Sie auch dann unverzüglich benachrichtigt.

Kinder mit einer erkennbaren oder bereits diagnostizierten Erkrankung dürfen die Einrichtung – zum Schutz der anderen Kinder – nicht besuchen.
Nach ansteckenden Erkrankungen ist ein ärztliches Attest vor Rückkehr in die Einrichtung vorzulegen.


Betriebsferien der Einrichtung
Ela`s Betreuungsinsel „Menschenkind“ schließt für  30 Tage im Jahr. (Betriebsferien) Der Kinderwechsel findet in der Regel immer zum August eines Jahres statt. Die exakten Ferienzeiten werden zum 01. August bis zum 31.07. des Folgejahres bekannt gegeben. Die Ferien werden auf das Jahr verteilt.
Eine Urlaubsvertretung kann auf Antrag für 15 Tage im Jahr mit Mehrkosten beim Jugendamt beantragt werden und bei einer gemeldeten Tagesmutter in Anspruch genommen werden.

Die Räumlichkeiten von Menschenkind stehen hierfür nicht zur Verfügung.